„White Horse Theatre“ begeistert Schüler

Der Besuch des englischen Theaters an der Schule hat mittlerweile Tradition an unserer Schule. In diesem Jahr wurden für die Jahrgänge 7 und 8 und für die Jahrgänge 9 und 10 zwei unterschiedliche Stücke im Forum der Schule aufgeführt.

Gestartet wurde der Theater-Vormittag mit dem Stück „A slap in the Face“ von Peter Griffith für die Jahrgangsstufen 7 und 8. In dem Stück geht es um das erste „Verliebtsein“. Dabei holte sich Alan auch Tips bei den Schülerinnen und Schülern aus dem Publikum, das so mit einbezogen wurde in das Geschehen.

Im zweiten Stück verwandelte sich der Schauspieler, der zuvor den tolpatschig verliebten Schüler spielte, auf beeindruckende Weise in einen jungen Mann, der seine Mitschüler tyrannisiert und mobbt.

Ein gelungener Vormittag fanden nicht nur die Lehrkräfte und eine tolle Leistung von der vierköpfigen Crew, die nicht nur zwei verschiedene Stücke nacheinander aufführte sondern auch für den Auf- und Abbau des Bühnenbildes alleine zuständig war.

Dank auch an Frau Schwerdtfeger, die alles wieder einmal toll organisiert hat!

Zurück