Vorlesetag 2018 an der Anne-Frank-Realschule

Auch die Anne-Frank-Realschule beteiligte sich in diesem Jahr am 15. Bundesweiten Vorlesetag. Wie
jedes Jahr rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung im November dazu auf, ein
Zeichen für das Vorlesen zu setzen und Kindern somit die Freude am Lesen vorzuleben.
 

Dieses Jahr stand der Vorlesetag unter dem Motto Natur und Umwelt.

Und so machten es sich Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen im Klassenraum bequem und hörten Ausschnitte aus dem Buch „Henrikes Dachgarten – Das Wunder auf der Krummen Sieben“ von Albert Wendt.
 
Dies ist ein zauberhaftes Großstadt-Märchen mit einem eigenwilligen Mädchen, einem Dachdecker mit einem liebenswerten Dachschaden, einem flachen Dach eines großen Wohnhauses und Pflanzen, die ganz wundersam gedeihen. Sie werden von einigen eigenwilligen Besuchern und Unterstützern aufgesucht, etwa den Kaminkehrern, dem Kranklenker oder dem Dachwanderer. Aber auch die Bedrohung ist nicht weit - Frau Hux aus dem zweiten Stock.

 

Zurück