Mit Mathematik durch den Dezember

Freiwillig war es und Spaß sollte es all denen machen, die gerne auch mal andere Mathematikaufgaben lösen wollen als ihnen die Pflichtmathematik im Unterricht vorgibt!

Zum zweiten Mal bot die Fachschaft Mathematik ihren Schülern einen schulinternen Adventskalender an, der an jedem Schultag im Dezember bis zu den Weihnachtsferien statt Schokolade eine Mathematikaufgabe bereitstellte. In zwei Altersbereichen, 5 – 7 und 8 – 10, konnte eine Tagesaufgabe abgeholt, dann gerechnet, geknobelt, gezählt, gezeichnet und die Lösung abgegeben werden. Jede eingereichte Lösung wurde von den Mathematiklehrerinnen/-lehrern täglich kontrolliert und bewertet.

Im Januar gab es jetzt für alle Schülerinnen und Schüler, die häufiger teilgenommen hatten, eine Siegerehrung. Sie bekamen für ihre Teilnahme die im Adventskalender fehlende Schokolade, und die jeweils ersten drei Plätze wurden mit Gesellschaftsspielen belohnt, die der Förderverein der Schule finanzierte.

Die Sieger des Wettbewerbs

Die Sieger des Wettbewerbs (v.l.n.r.): Frau Kruse, Marcel Wolke, Lara Dütsch, Linus Menger, Lars Minnerup (Gewinner Kl. 5-7), Julian Dütsch (Gewinner Kl. 8-10), Elias Heeke, Ole Oberbrodhage, Frau Farwick (es fehlt: Julius Menger)

 

Das Vorsitzendenteam des Faches Mathematik, Frau Farwick und Frau Kruse, die die Aufgaben vorbereitet hatten, überreichte den siegreichen Schülerinnen und Schülern ihre Urkunden und Preise.

Zurück